Jausnen in da „Holzknechthütte“

holzknechthuette
30 Mrz

Jausnen in da „Holzknechthütte“

holzknechthuette

Welch’ sonniger Platz im Gösseringgraben! Und nicht nur das. Dieser Platz ist auch reich an Geschichte. Der Kaiser ließ hier einst für seine Kriegs-Marine qualitativ hochwertiges „Schwarzblech“ hämmern. In den 40iger Jahren transportierte die Österreichische Bundesforste das Holz mit Pferdefuhrwerken von hier ab. Ihr seht schon, dieser Platz ist schon lange beliebt. Heute steht hier unsere „Holzknechthütte“ wo wir unsere Gäste gerne zum Jausnen einladen.

Schon damals wurden in einer großen Pfanne  köstliche, deftige Speisen zubereitet wie: Polenta – ein Maisgries-Gericht. Frigga – ein Käse-Speck-Ei-Omelett. Frico – eine friulanische Käse-Spezialität, welches oft mit Kartoffeln zubereitet.

Zum Kaffee wurde und wird immer noch der traditionelle Kärntner Reindling gegessen. Ein herrlich duftendes Hefegebäck mit Zimt, Rosinen und Nüssen. Oder auch die Potize. Ebenfalls ein Hefegebäck, unterschiedlich gefüllt – meist mit einer Nuss- oder Mohlfülle. Der Name kommt aus dem Slowenischen „povitica“ und bedeutet so viel wie einwickeln.

Sie sehen schon, auch hier gibt es keine Grenzen. Gekocht wird, was gut ist. Und gegessen, was schmeckt. Senza confini – ohne Grenzen.

Holen Sie sich Appetit mit unserem unverbindlichen Angebot für Ihren Urlaub!

Zurück zur Übersicht